Reinigen und Entstören körperlicher Narben.

Jede körperliche Narbe stellt ein Störfeld im Energiefeld dar. Dies schwächt auf Dauer das Gewebe und die entsprechenden Organe. Auch Meridiane und Chakren können durchbrochen sein. Knochenbrüche, innere Narben wie Mandeln oder Ausschabungen können auf diese Weise geheilt werden. Weitere Narben: Bauchnabel, Dammschnitt, Beschneidung, Zangengeburt oder Saugglocke, Absaugen des Babys nach der Geburt, Neurodermitis, Pocken, Tattoos, Piercings …

 

 

Entstören seelischer Narben.                         

Seelennarben sind Prozesse, die sich über die Seele legen, so dass das eigene volle Potenzial nicht gelebt werden kann. Deutlich und bewusst werden sie im Spüren von Verletzungen. Seelennarben entstehen durch die Form der Geburt, durch Missbrauch (Macht, emotionalem, sexuellem) und sie werden auch oft von den Eltern übernommen. Die meisten Seelennarben entstehen in der Kindheit. Auch durch kommunikative Gewalt und die Kraft der Worte können Narben entstehen. Das Wichtigste ist, Frieden zu schließen mit dem was war und was ist. Körperliche Narben können zu Seelennarben werden und umgekehrt.

 

 

Trennen der energetischen Nabelschnur

zu lebenden oder abgetriebenen Kindern, bei Fehlgeburten, zur Mutter und zum Vater. Diese Methode bewirkt eine große Akzeptanz zum Leben, zu uns und zu anderen Mitmenschen. Wir nehmen uns und andere wieder so an, wie wir sind.



Seelenanteile:

Wenn ein Schock sehr groß war, ist es sogar möglich, dass Seelenanteile den Körper verlassen. Die zugehörigen Chakren, in denen die Seelenanteile zuhause sind, stehen somit leer und bieten Fremdenergien Möglichkeiten, sich dort festzusetzen. Dies kann zu Ängsten vor dem Leben führen, weil wir unbewusst wissen, dass wir nicht ganz vollständig sind. Die eigenen Seelenanteile finden den Weg nicht mehr in uns zurück und schwirren in der Aura umher. Für den Körper ist es eine ständige Anstrengung, den Seelenanteil zu suchen, und dies führt zu Disharmonie sowie zu Energiedefiziten. Mögliche Krankheitsbilder: Zähneknirschen, schreiende Babys. Wir finden heraus, welcher Seelenanteil fehlt und wende dann eine Technik an, diese wieder zurückzuführen.

 

 

Heilung der Geburt
Die Geburt prägt und beeinflusst unser gesamtes Leben. Während des Geburtsvorganges wird ein Muster gelegt, welches sich in vielen Lebensbereichen wiederholt. Beispiele für eine prägende Wirkung sind der Zustand der Mutter, Saugglocken- oder Zangengeburt, Kaiserschnitt oder normale Geburt, Narkosen, Impfungen, die Art und Weise der Durchtrennung der Nabelschnur und vieles mehr. Gedanken und Gefühle der Eltern sowie Ultraschalluntersuchungen werden ebenfalls in den Zellen und Knochen des Körpers gespeichert. Wer nicht durch den Geburtskanal gegangen ist, dem fehlt die grundlegende Erfahrung, sich auf der Erde zu manifestieren. Die Geburt ist das allerwichtigste, wenn wir auf die Erde kommen. Daher ist es elementar, sie zu heilen, indem wir sie noch einmal mit unserem Körper erleben. Dies ist wie eine Neugeburt: wir können mit unserer ganzen Lebenskraft auf der Erde sein.

 

 

 

 

Entspannen der Augen- und Kaumuskulatur: Sehstörungen hängen oft mit verspannten verkürzten Muskeln zusammen. Durch Entspannen der Muskulatur reguliert sich der Tonus.

 

Hörfähigkeit:                                                                                         Ursachen für nachlassende Hörfähigkeit können Verspannungen in der HWS, Verschiebungen der Schädelknochen oder seelische Ursachen sein.

 

Entspannung des Magen-Darm-Traktes
Anwendungsgebiete, bei denen diese Technik wichtig ist, sind u.a. Verstopfung, Durchfall, Übersäuerung im Magen, Sodbrennen, Ess-Sucht und-Störungen, Entgiftung, für Babies, bei Gallen- oder Bauchspeicheldrüsensteinen, Blinddarm, Hämorrhoiden. Unterstützend wirkt diese beim Fasten, Lichtnahrungsprozess und bei allen Reinigungstechniken von Darm, Leber, Niere und Galle.

 

Entspannung der Gelenke
Es gibt sieben Körperpunkte, um die Gelenke zu unterstützen und um die Stütz- und Bewegungsfunktionen zu stärken. Gelenke, Muskeln und Bänder entspannen sich, das Gelenkwasser kann wieder zum Fließen gebracht werden und die optimale Einstellung der Gelenke kann gefördert werden, auch bei steifen und deformierten Gelenken. Sie können unterstützend wirken bei Knochenhautentzündungen, bei Osteoporose und fördern die Entgiftung.

  

Sanftes Ausrichten der Wirbelsäule, Becken und Gelenke:   

Liegt ein Energiestau in einem Wirbel vor, liegen entsprechende Blockaden in den Chakren, Knochen, Immunsystem, Hormonen, Haut, Verdauungsorganen, Leber und Blut oder auch im Gehirn und den Nerven vor. Durch die Verbindung zu den Wirbeln können wir direkt Ausgleichen und Regulieren. Mit einer besonderen Technik kann der Beckenschiefstand begradigt und Beinlängendifferenzen ausgeglichen werden. Dies stärkt Bänder, Sehnen und Knochen. Wichtig ist dabei, dass der Klient danach bereit ist, etwas zu verändern.

 

 

 

Ausleiten von Giften

wie Alkohol, Nikotin, Drogen, Kaffee, Medikamente, Süßungsmittel, Zucker, Schmerz- und Schlafmittel, Psychopharmaka, Fluor, etc. Dies kann Nahrungsmittelunverträglichkeiten auflösen.



Generationspunkte:

Mit den Generationspunkten können wir viele Konflikte, körperliche, emotionale, seelische und psychische Hindernisse, die von unseren Vorfahren stammen und von Generation zu Generation weitergegeben wurden, und die wir in unserem Körper gespeichert haben, bis in die Zellebene hinein auflösen und transformieren. Dadurch kann die Lebenskraft viel besser fließen und wir kommen in unsere eigene Kraft und Macht. Krankheiten, die mit dieser Technik positiv beeinflusst werden können sind u.a. Morbus Bechterew, MS, Alzheimer, Parkinson, Bluterkrankheit, Epilepsie, Schlaganfall, Krebs, Autismus, Neurodermitis.

 

 

Löschen von Impfungen.

Wenn Impfungen (energetisch) gelöscht werden, bleibt der Impfschutz erhalten, Schwermetalle und Haltbarkeitsmittel werden jedoch gelöscht.

 

Löschen von Narkosen, Kontrastmitteln, Schlafmitteln. Narkosen und auch andere Gifte setzen sich in das Gehör, die Hypophyse (dadurch werden Hormone verändert) und das Nervensystem, verengen die Aura und verändern die Geschwindigkeit der Chakren. Die Technik, kann dazu führen, dass die Hörleistung verbessert wird. Bei frisch Operierten sehr zu empfehlen.

 

Ausleiten von Konservierungsstoffen            

künstlichen Farbstoffen, Geschmacksstoffen, künstlichen Inhaltsstoffen in Lebensmitteln.


Reinigen des Blutes

von Informationen durch Fremdblut, z.B. durch Bluttransfusionen oder Blutspendern, Spritzen, Stammzellen- oder Knochenmarksspendern und Körperflüssigkeiten. Bei Organtransplantationen können wir mit dieser Technik die Chance erhöhen, dass das Organ nicht abgestoßen wird.

 

Löschen von Strahlen

wie Röntgenstrahlen, Gamma- und Betastrahlen, Handy- und PC-Strahlen, Bestrahlung aus der Chemotherapie, atomare Bestrahlung, Ultraschall, Kernspintomographie. Strahlen durchlöchern die Aura, bis hin zur „Verbrennung“ der Aura.

 

Ausleiten von Chemikalien

wie z.B. Formaldehyd, Lösungsmittel, Asbest, jegliche Art von Klebern, Lacke, Chlor, Chemobestrahlung, Holzschutzmittel, Haarspray, Chemikalien in Kleidung.

 

Arbeit mit den Keimblättern
In den Keimblättern befindet sich die Ursubstanz unserer Eltern, alle erblichen Belastungen und Vergiftungen lagern sich hier ab. Diese können gereinigt werden. Dadurch können Organe ausgeglichen, die Haut, Knochen und Muskeln entspannt, das Blutbild und die Pulsfrequenz positiv verändert, Dinge, die im Mutterbauch geschehen sind, verändert und geheilt werden. Alte Energien werden gelöscht und Organe können aktiviert und gestärkt werden. Diese Technik kann hilfreich sein bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Krebs und Aids.

 

Aurareinigung:

Durch Übernahme der Aura des Klienten wird diese gereinigt. So können wir z.B. spüren, wo Energieblockaden und zu bearbeitende Themen vorhanden sind.

 

Fußchakrendiagnostik und -heilung:

Anhand der Fußfalten und Fußsohlenbeschaffenheit lassen sich Verletzungen, Schocks und Traumen, die in der jetzigen Inkarnation aufgetreten sind, erkennen und auflösen.

 

Einschwingen von Substanzen und Energien

in den Körper über das Blut: Informationen können direkt in unser Blut eingeschwungen werden, seien es Medikamente, homöopathische Mittel, Vitamine, Farben, etc. Das Blut durchdringt alle Zellen, alle Organe, die Lunge bis in die Knochen, die Informationen gelangen somit überall hin.

 

Löschen von sogenannten Implantaten

wie Besetzungen, Flüchen, Gelübden, kirchliche Einweihungen... (auch aus früheren Leben), Übernommenes aus dem Mutterbauch, sonstige Fremdenergien etc. Bei dieser Technik können die Energien wieder frei fließen und die Gedankenkraft kann sich verstärken.

 

Sind Sie neugierig geworden?

Dann rufen Sie mich doch an unter:

05138/6015923

oder 0176/83130116

oder schreiben Sie mir eine Mail an:  lebensraumhahn@gmail.com

 

Vielleicht sehen wir uns ja bald in unserem LebensRaum        

hier finden Sie mich:

 

Wichtiger Hinweis:

Die angewandten Heilungstechniken bieten Möglichkeiten für das persönliche Wachstum für Körper, Geist und Seele und stellen kein Ersatz für eine medizinische, psychiatrische oder psychologische Behandlung dar.

Mediales Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, es  werden keine Heilbehandlungen im Sinne des Heilpraktikergesetzes durchgeführt.